Die neuesten Nachrichten

Die neuesten Ausschreibungen


 

Berichte aus dem Turnverband Düren

Hier eine Übersicht von bereits geplanten Kampfrichter Aus- und Fortbildungen im RTB:

Weiterführung unserer Fortbildungslehrgänge gesichert

Dem Vorstand des Turnverbandes ist es gelungen, nach langer Suche den Fortbestand der Lehrgangsangebote zu sichern. Für die Nachfolge von Leo Brusch stehen ab sofort Susanne Vonhögen und Malgorzata Demirdogan zur Verfügung. Susanne Vonhögen wird neben der Werbung unserer Angebote aus den Bereichen Fitness, Gesundheit und Prävention auch die komplette Vororganisation übernehmen. Sie ist somit Ansprechpartnerin für Anmeldungen bzw. Lehrgangsbestätigungen und wickelt in Zusammenarbeit mit dem Vorstand Finanzen Torsten Paufler die anfallenden finanziellen Aufgaben ab.

Für das Aufgabengebiet am eigentlichen Lehrgangstag zeichnet sich Malgorzata Demirdogan   verantwortlich. Sie sorgt im Vorfeld für die notwendigen Geräte und Materialien, regelt die örtlichen Gegebenheiten und betreut die Lehrgangsteilnehmer und Referenten vor Ort.

Der Vorstand freut sich sehr, dass mit diesem Konzept die Lehrgangsarbeit in unserem Turnverband fortgesetzt werden kann. Ein herzliches Dankeschön gilt dem neuen Team, das in Zukunft durch ihren Einsatz ermöglicht, dass die Angebote vor Ort für unsere Übungsleiter weitergeführt werden können.

Wir danken Leo Brusch für die Aufrechterhaltung des Lehrgangsbetriebes auch über die Zeit seines Rücktritts hinaus zum Wohle unserer Vereinsarbeit und freuen uns, dass er zur Einarbeitung des neuen Teams weiterhin engagiert bereitsteht.

 

Jahresrückblick 2022

 

Das Jahr 2022 stand im Zeichen des mühsamen, aber letzten Endes doch erfolgreichen Wiedereinstiegs nach den langatmigen Coronaeinschränkungen und den personellen Veränderungen in der Zusammensetzung unseres Vorstandes.

Auf unserer Mitgliederversammlung im Mai stellte sich Jean Gregor Maxrath als Vorsitzender unseres Turnverbandes nicht mehr zur Wiederwahl. Für seine Führungsarbeit im unserem Turnverband und im Präsidium bzw. Hauptausschuss des Rheinischen Turnerbundes wurde er in Anerkennung und Würdigung seiner 27jährigen Tätigkeit zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Nach einer Modernisierung der Satzung auch in punkto Führungsstruktur wurde ein dreiköpfiges Führungsteam etabliert: Torsten Paufler als Vorstand Finanzen und Martina Bünten als Vorstand Sport übernahmen die Leitung unseres Verbandes. Es wird nun unsere gemeinsame Aufgabe sein, eine dritte Person als Vorstand Organisation im Führungsteam zu finden, der die Geschicke gemäß BGB mitgestaltet und den geschäftsführenden Vorstand komplettiert.

Leo Brusch, seit 1984 in den verschiedensten Positionen in der Verbandsarbeit intensiv eingebunden, hatte bereits 2021 seinen Rücktritt erklärt, aus Verantwortung zu unserem gemeinsamen Sport aber die Fortbildungen im Bereich Fitness, Gesundheit u. Prävention auch in diesem Jahr noch organisiert und durchgeführt. Auf der Mitgliederversammlung wurde er für seine 38jährige Tätigkeit im Turnverband Düren zum Ehrenmitglied ernannt. Nach langer Suche hat sich zur Fortführung seiner Arbeit erfreulicherweise ein Lehrgangsteam gefunden – Susanne Vonhögen (Ausbildungsbeauftragte für Fitness, Gesundheit u. Prävention) und Malgorzata Demirdogan (Beisitzerin im Vorstand) werden in Zukunft gemeinsam die beliebten Fortbildungsmaßnahmen vor Ort planen und durchführen.

Alfred Schnitzler hat in diesem Herbst sein Amt als Geschäftsführer aufgegeben. Im Zeitalter der Digitalisierung wurde sein Aufgabenbereich zunächst dem geschäftsführenden Vorstand zugeordnet.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Ehemaligen für ihre geleistete Arbeit und ein herzliches Willkommen den neuen Mitstreitern im Vorstand! Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.

In diesem Newsletter findet ihr neben Berichten wichtige Vorankündigungen zum Veranstaltungs- und Lehrgangsplan 2023, den der Vorstand und die Mitglieder des Turnausschusses für euch als Vereine und Übungsleiter vorbereitet hat. Weitere Informationen zu Inhalten und Anmeldungen finden alle Interessierten rechtzeitig vor den Angeboten in unseren regelmäßigen Newslettern, in gesonderten Anschreiben und auf unserer Homepage unter www.turnverband-dueren.de.

Zum Abschluss des Turnjahres 2022 danken wir allen Vorstandsmitgliedern und den ausrichtenden Vereinen unserer Wettkampfveranstaltungen für ihre Mitarbeit. Unseren Vereinen und den dort tätigen Vorständen, Abteilungsleitungen und Übungsleiterteams wünschen wir eine erfolgreiche Zukunft – Danke für die Unterstützung unseres gemeinsamen Turnhobbys.  

Wir wünschen uns eine weiterhin gute Zusammenarbeit, euch Allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück und Erfolg in 2023!

 

Euer Turnverband Düren

 

Martina Bünten                                             Torsten Paufler

Vorstand Sport                                               Vorstand Finanzen

 

 

Wettkampf- und Fortbildungsplan 2023 .........

 

Tagungen:

28.03.2023                 Mitgliederversammlung – Präsenz                TV Huchem-Stammeln

 

 

Unsere Wettkampfangebote:
28.01.23 Bärchenwettkampf                                                  SV Niederaussem
04.02.23 Jahnwettkampf –                                                     Turner TV Düren 47
04.03.23 LA – Kinderhallenveranstaltung                                 TV Huchem-Stammeln
25.03.23 Verbandsmeisterschaften m/w                                   Birkesdorfer TV

 

weiterlesen ganzes Jahr

 

 

Liebe Vereinsadministratorin, lieber Vereinsadministrator,

aufgrund eines technischen Defekts im Turnportal sind die von Ihnen bereits erfolgten Verlängerungen von Startrechten für 2023 leider nicht korrekt erfolgt. Es wurden zwar Jahresmarken erzeugt, aber keine Startrechte an der Person hinterlegt.
Diese Jahresmarken wurden gelöscht und werden ihrem Vereinen selbstverständlich nicht in Rechnung gestellt.  

Leider kann der Fehler nicht innerhalb der Verlängerungsfrist behoben werden. Daher müssen die Startrechte ab 1.1.2023 neu beantragt werden.  

Achtung: Neubeantragungen vor dem 1.1.2023 erzeugen Startrechte nur für das laufende Jahr 2022!

Bitte beachten Sie, dass die Neubeantragung derselben Startrechte gleichzeitig für mehrere Personen möglich ist:  

  1. Markieren Sie in der Turnportal-Mitgliederliste alle Personen, die dieselben Startrechte erhalten sollen. Klicken Sie rechts oben auf die drei blauen Punkte (Overflow-Menü) und dort auf „Startrecht hinzufügen“.
  2. Es öffnet sich die „Startrechte“-Liste. Markieren Sie in der Liste eines oder mehrere Startrechte, die Sie für die vorher ausgewählten Personen beantragen möchten und klicken Sie rechts oben auf „Startrechte beantragen“
  3. Das System prüft im Hintergrund für welche der vorher ausgewählten Personen ggf. eine neue Jahresmarke zu erstellen ist und listet die Jahresmarkengebühren auf. Mit Klick auf „Zahlungspflichtig bestellen werden die Startrechte an allen vorher ausgewählten Personen mit sofortiger Gültigkeit hinterlegt.

 

Wir möchten an dieser Stelle ganz herzlich für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung bitten und hoffen auf Ihr Verständnis!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht

Ihr Turnportal-Team

 

Deutscher Turner-Bund e.V.  

Otto-Fleck-Schneise 8  

60528 Frankfurt  

Präsident: Dr. Alfons Hölzl

VR-Nr.: 4876 Amtsgericht Frankfurt/Main

USt-IDNr. DE114233679

| www.dtb.de | www.dtb-gymnet.de | www.turnportal.de |

 

 

 

 

TeamCup, letzter Wettkampf im Jahr 2022

 

Am vergangenen Sonntag, den 11.12, fand der diesjährige TeamCup statt. Dies ist ein Wettkampf, bei dem Turner*innen in Mannschaften gegeneinander antreten. Eine Mannschaft besteht aus bis zu sechs Turner*innen. Pro Gerät gehen vier Turner*innen an den Start, wobei die besten drei Übungen in die Gesamtwertung eingehen. Die Turner*innen stellten am Boden, Sprung, Balken/ Parallelbarren und Stufenbarren/ Reck ihr Können sowie ihre Fähigkeiten unter Beweis und zeigten verschiedenste Übungen aus dem P-Stufen-Bereich.

 

In diesem Jahr nahmen sechs Vereine aus dem Turnverband Düren mit insgesamt siebzehn Mannschaften teil, was eine beachtliche Teilnehmeranzahl von ungefähr 100 Turner*innen darstellte. Die Mannschaften setzten sich wie folgt zusammen: Pol-Tus Linnich (2 Mannschaften), Turnclub Kreuzau (3 Mannschaften), Birkesdorfer Turnverein (3 Mannschaften), TV Kelz (2 Mannschaften), SV Erftstolz Niederaußem (1 Mannschaft) und Dürener Turnverein (6 Mannschaften).

 

Über einen Podestplatz konnte sich die zweite Mannschaft des Birkesdorfer TVs (Platz 3), die erste Mannschaft des Dürener TVs (Platz 2) und die erste Mannschaft des Birkesdorfer TVs (Platz 1) freuen. Der Wanderpokal ging somit an den Birkesdorfer TV. Im Mittelfeld landeten Mannschaften vom Pol-Tus Linnich, Turnclub Kreuzau, Birkesdorfer Turnverein und Dürener Turnverein. Jedoch präsentierten alle Turner*innen durchweg solide Übungen, mit denen alle zufrieden sein konnten. Die Stimmung am Wettkampf war gut und der Teamzusammenhalt untereinander war deutlich erkennbar.

 

Der Ausrichter für diesen Wettkampf war der Dürener Turnverein, der in diesem Jahr das 175-Jährige Vereinsjubiläum feierte. Dieser wurde in einer Rede bei der Siegerehrung geehrt und zum Abschluss des Wettkampfes gab es einen Jubiläumskuchen. Die Wettkampfleitung beim TeamCup übernahm Hannah Bünten (Fachwartin Gerätturnen weiblich). Um die Kampfrichterleitung kümmerten sich Stefanie König (Kampfrichterwartin weiblich) und Florian Schnock (Kampfrichterwartin männlich). Ein Dank gilt ebenfalls den Kampfrichter*innen für die Wertungen, den Trainer*innen für die Vorbereitung, den Turner*innen für die Übungen und den Zuschauer*innen für die Unterstützung.

 

Neuer Kampfrichternachwuchs für Geräteturnwettkämpfe

 

Für Turnwettkämpfe im Gerätturnen männlich und weiblich haben der Dürener Turnverein und der Turnclub Kreuzau neue Kampfrichter und Kampfrichterinnen ausbilden lassen.

Für das Gerätturnen weiblich haben folgende Kampfrichterinnen nach erfolgreicher Ausbildung und Prüfung die D-Lizenz erworben:

Malgorzata Demirdogan – Turnclub Kreuzau; Friedericke Babenzien – Turnclub Kreuzau;  Leyla-Sophie Demirdogan – Turnclub Kreuzau; Maja Lehmann – Dürener TV 1847; Sanja Wollny – Dürener TV 1847

Die Ausbildung mit den entsprechenden Prüfungsanforderungen für die D-Lizenz im Gerätturnen männlich haben folgende Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Dürener TV 1847 erfolgreich absolviert: Clara Lövenich, Finn Lövenich, Lucas Geuenich, Jos Artelt und David Luger

Der Turnausschuss des Turnverband Düren gratuliert recht herzlich und freut sich mit den Vereinen über die Erweiterung des Kampfrichterpools.

BTV- Mannschaft der Nachwuchsturnerinnen qualifiziert sich für RTB Landesfinale

 

Die Wettkampfturnerinnen des Birkesdorfer TV nahmen als einziger Verein an der Verbandsgruppenausscheidung zum Landesfinale des Rheinischen Turnerbundes teil. Drei Mannschaften in unterschiedlichen Altersklassen turnten ihren Wettkampf gegen Vereine aus den Turnverbänden Aachen, Köln und Bonn-Sieg/Rhein.

Die jüngsten Turnerinnen im Jahrgang 2013/2014 turnten in einem Teilnehmerfeld von insgesamt 8 Mannschaften einen sehr guten Wettkampf und zeigten konzentriert ihre Übungen. Belohnt wurden sie bei der Siegerehrung mit dem 3. Platz und der Teilnahme am RTB-Landesfinale in Solingen. Lea Klinkenberg, Maja Winkelmann, Milana Bolsan und Sophia Rabis fiebern nun diesem Erlebnis entgegen.

In der Wettkampfklasse des Jahrgangs 2009 u. jünger startete der BTV mit einer altersdurchmischten Mannschaft, um allen Turnerinnen eine Teilnahme an möglichst vielen Wettkämpfen zu ermöglichen. Die Mannschaft Marlene Bergrath, Anna Brück, Livia Grasso, Jule Horbach, Maria Hänninen und Helena Pingen rückten zusammen und konnten nach gelungenen Übungen den 5. Platz erturnen.

In der altersoffenen Klasse turnten die beiden erfahrensten Turnerinnen Annika Spohr und Sneshana Bolsan, die durch die erst 12jährige Lene Böttke als jüngste Turnerin in dieser Wettkampfklasse  unterstützt wurden. Rieke Bertram vom Pol-TuS Linnich ergänzte mit einem Zweitstartrecht die BTV-Mannschaft, so dass sich diese kleine Mannschaft ohne Wechseloptionen an den verschiedenen Geräten dem Wettkampf stellen musste. Und sie machten ihre Sache mit 201,00 erturnten Punkten sehr gut und kämpften um jedes Zehntel.  Heraus kam ein 5. Platz mit nur 0,65 Punkten Rückstand auf den TuS Mondorf, der sich über die Teilnahme am Landesfinale freuen kann.

In der Summe war es ein erfolgreicher Wettkampf, bei dem sich die Turnerinnen des BTV sehr gut präsentiert haben.

 

Pilates trifft Faszien

 

Kurzbericht und Lehrgangsverlauf:  Den Teilnehmern wurde die Grundlage des Faszien,

die Faszienstruktur und die Faszieneigenschaften aufgezeigt.

Ebenfalls wurde die Pilates-Methode und die Pilates-Prinzipien erläutert.

In der Praxis wurde dann die Theorie umgesetzt.

Es die einzelnen Übungen wurden vorgestellt und entsprechend

von den Teilnehmerinnen geübt.

Besonderen Wert wurde auf die korrekte Ausführung gelegt.

Kinderhallenturnfest beim Turnclub Kreuzau

Rund 60 junge Turnerinnen aus 5 Vereinen folgten der Einladung des Turnverbandes Düren zum diesjährigen Kinderhallenturnfest in die Kreuzauer Sporthalle. Hannah Bünten als Fachwartin Gerätturnen weiblich hatte in 5 Altersklassen einen Wettkampf an den vier Geräten ausgeschrieben, im Vorfeld den Wettkampf organisiert und war am Wettkampftag für die Wettkampfleitung verantwortlich. Stefanie Königs als Kampfrichterwartin weiblich koordinierte den Kampfrichtereinsatz und betreute die einzelnen Kampfrichgerichte an ihren Geräten.

Wettkampfturnerinnen aus den Vereinen Birkesdorfer TV (17 Turnerinnen), Dürener TV (13), TV Kelz (9), Turnclub Kreuzau (13) und dem Pol-TuS Linnich (7) nahmen an diesem Wettkampf teil und zeigten ihre im Training erlernten Übungen.  Die erfreulich gut gefüllte Zuschauertribüne fieberte emsig mit und belohnte die gezeigten Übungen mit ihrem Applaus.

Zum Abschluss des diesjährigen Kinderhallenturnfestes gab es bei der Siegerehrung Medaillen für die drei Erstplatzierten. Alle Mädchen erhielten Urkunden und ein Geschenk zur Erinnerung an diesen Wettkampftag.

Martina Bünten als Vorsitzende Sport im Turnverband bedankte sich zum Abschluss bei Hannah und Stefanie für die Wettkampfleitung sowie bei Malgo Demirdogan und ihrem Team aus dem Turnclub Kreuzau für den Geräteaufbau und die engagierte und liebevolle Betreuung ihrer Gäste.